Freitag, 29. Juli 2016

Reisewarnung für DE jetzt auch in Canada und Australien

BKA Studie zeigt 275 000 Asylbewerber als Straftäter überführt

BKA-Studie: 275 000 Asylbewerber als Straftäter überführt


Das Ausmaß der Flüchtlingskriminalität sprengt jegliche Befürchtungen und gibt Kritikern und besorgten Bürgern nun offiziell recht. 
Dabei ist die Arbeitsweise der BKA-Studie noch tendenziös und wirkt wie direkt aus dem Kanzleramt bestellt. 

Denn weder Tatverdächtige, noch angezeigte Strafanzeigen werden hier aufgeführt, sondern nur aufgeklärte Straftaten von Asylbewerbern.


Donnerstag, 28. Juli 2016

Was habt ihr erwartet?

habt ihr wirklich gedacht das sich ein paar Vollidioten die nicht Lesen und nicht Schreiben können in EU integrieren und hier einer Arbeit nachgehen?

habt ihr gedacht das ein paar Hinterwäldler die eine Frau nur als Fickfleisch betrachten hier in EU Ihre Finger bei sich. anstatt in der Hose eurer Frauen haben?

habt Ihr gedacht das ein paar Ziegenmelker hier die Rente sichern?

habt Ihr gedacht das ein paar Typen die gern kleine Jungs vögeln hier mit diesem Spaß aufhören?

habt Ihr gedacht das ein paar Typen die gern kleine Mädchen heiraten, da Sie einer Frau geistig nicht gewachsen sind, hier in EU plötzlich zu Lamm werden und nur noch Ihre Ziegen vögeln?

Schlaft weiter....

Ich bin weder Religiös noch Politisch

nichts Links nicht Rechts - nicht Katholik nicht Moslem
Jedoch könnte Ich jeden Tag kotzen wenn ich die Zeitung aufschlage
Jeden verdammten Tag nur Lug und Betrug durch die Medien und die Politikdarsteller
Soviel Kotzen ist allerdings ungesund.
Jedoch nehmt euch mal einige Minuten Zeit und lest genau

Was in der Türkei los ist - und was wir dafür zahlen
Wie man in DE mit H4 Empfängern umgeht
Wieviel Geld die Asyldarsteller bekommen
Wie die Politiker lügen
Was der Wahnsinn kostet
Wer den Wahnsinn zahlt
Wie sich deine Rente entwickelt
Wieviel Terrorverdächte FREI herumlaufen
Wieviel von den Asyl oder Migrantendarstellern spurlos verschwunden sind
Wieviel Verbrechen TÄGLICH durch die Asyldarsteller verübt werden

So das reicht
Sonst muss ich wieder kotzen
Wenn Ihr die Zahlen habt, schaltet mal euer Gehirn ein anstatt RTL2 und dann reden wir über Integration

Mittwoch, 27. Juli 2016

Laut BILD hat ein Politisch Verfolgter nach §16

grundgesetz asylrecht
anscheinend hat die werte Bildzeitung dabei übersehen das ausnahmslos ALLE aus sicheren Drittstaaten eingereist sind - ergo KEIN Asylrecht haben
bitte erklären

WAS SIE NICHT WISSEN SOLLEN+++

DEUTSCHLAND DURCH FLÜCHTLINGE DESTABILISERT+++AXTATTACKE+++MACHETENMORD++ISLAMISTISCHER SELBSTMORDANSCHLAG+++TAUSENDE UNKONTROLLIERTE FLÜCHTLINGE IM LAND+++BEREITS IM HERBST 2015 ÜBER 700.000 ILLEGALE MIGRANTEN IN DIE EU EINGEREIST+++DREIVIERTEL BESITZEN KEINE PAPIERE+++MEHR ALS 4.000 IS-TERRORISTEN IN EUROPA+++ANSCHLAGSZIELE AUCH DEUTSCHLAND UND DIE SCHWEIZ+++CSU: MIT FLÜCHTLINGEN KOMMEN VIELEICHT AUCH „BÜRGER-KRIEGER“+++SICHERHEITSEXPERTE: TAUSENDE „SCHLÄFER“ IN EUROPA


Dienstag, 26. Juli 2016

Terror = Naturgesetz?

Zur Sicherheitslage in Deutschland erklärt der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland:
 
„In immer kürzeren Abständen halten brutale Gewalttaten die deutsche Öffentlichkeit in Atem. Dabei sind diese Taten nur die schreckliche Spitze des Eisbergs. Nahezu täglich kommt es in Deutschland zu Übergriffen durch Migranten aus dem Nahen Osten und Afrika. Die Berichterstattung darüber beschränkt sich in den allermeisten Fällen bestenfalls auf Lokalmedien.
 
Bundesweit präsentiert die veröffentlichte Meinung stattdessen Psychologen, die erklären, man müsse lernen mit der Angst zu leben. Das von der Politik herbeigeführte Chaos wird so zum unabwendbaren Naturgesetz erklärt, das man eben hinnehmen müsse. 
 
Anstatt endlich Maßnahmen zu ergreifen, um die immer katastrophalere Sicherheitslage in Deutschland zu verbessern, wird beschwichtigt. ‚Einzeltäter‘ ist das gebetsmühlenartig wiederholte Schlagwort der Stunde.
 
In einem nur noch als zynisch zu bezeichnenden Aktionismus, geraten derweil wieder einmal legale Waffenbesitzer in Visier. Rucksackverbote werden ins Spiel gebracht und das Uralthema ‚Killerspiele‘ wird wieder ausgegraben. Dabei haben weder Jäger und Sportschützen noch Computerspiele etwas mit dem Problem zu tun.
 
Von knapp einer Viertelmillion ausreisepflichtiger Ausländer sind in diesem Jahr gerade etwas mehr als 10.000 tatsächlich abgeschoben worden.  Rund 150.000 Migranten sind noch nicht einmal erkennungsdienstlich erfasst.
 
Anstatt erneut die Freiheitsrechte unbescholtener Bürger noch weiter einzuschränken, müssen endlich die gravierenden Missstände in der Migrationspolitik beseitigt werden. Es muss Schluss sein mit Beschwichtigungen und der Verfemung der Mahner. Verfall von Rechtsstaatlichkeit und öffentlicher Ordnung sind eben kein Naturgesetz. Die Politik muss endlich tätig werden. Es ist bereits fünf nach zwölf.“ 

Saint-Etienne-du-Rouvray (Frankreich) – Zwei bewaffnete Männer haben in einer Kirche in der Normandie mehrere Geiseln genommen.

Täter eliminiert - Bravo

Wetten das einer oder beide Ali, Mohammed oder so hießen?

Montag, 25. Juli 2016

huch da war der Kopf ab. unsere neuen Nachbarn

https://media.almasdarnews.com/wp-content/uploads/2016/07/Graphic-Content-Aleppo-rebels-behead-child.mp4?_=1

Reisewarnung für Deutschland

https://www.gov.uk/foreign-travel-advice/germany/terrorism

So nun haben wir es geschafft das wir auf eine Stufe stehen mit Ländern wie Syrien, Irak und Libanon
Was hat die Regierung innerhalb eines Jahres geschafft?
Wahnsinn

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Hongkong-gibt-Reisewarnung-fuer-Deutschland-aus-5000150

Sonntag, 24. Juli 2016

Die jüngsten Massaker von Würzburg und München und Ansbach

Die jüngsten Massaker von Würzburg und München haben auch dem letzten Bürger gezeigt, wie hilflos Politik und Sicherheitskräfte sind.
Die Erkenntnis lautet: Ein einzelner islamischer Attentäter kann ganz locker eine ganze Großstadt in Panik versetzen und in aller Ruhe morden. Unsere Sicherheitskräfte schauen politisch korrekt erst mal zu.
Erst Nizza, dann Würzburg, jetzt München und Ansbach – und zwischendurch überall in Deutschland und Österreich Demonstrationen türkischstämiger Muslime, bei denen uns aus tausenden Kehlen junger kampfwilliger Männer »Allahu Akhbar«, also der Schlachtruf des Islam, entgegen gerufen wird.
Wer nicht ganz blind ist, der sollte spätestens jetzt erkennen, dass es da draußen viele Menschen gibt, deren Loyalitäten anderen gehören. Es sind Massen von Menschen, die jubeln, wenn in der Türkei die Menschenrechte außer Kraft gesetzt, die Todesstrafe wieder eingeführt und die Islamisierung und der Kampf gegen »Ungläubige« vorangetrieben wird. Und da draußen sind Massen von Menschen, die es gut finden, wenn es Massaker wie jetzt in Würzburg und in München gibt.

Also in Zukunft 
Eine Armlänge Abstand zu jeder Nagelbombe und Schusswaffe und laut Stopp rufen , sollte das nicht helfen rennt in die Kirsche zum beten...

Ansbach Terroranschlag - man muss sich dran gewöhnen

Wer ist Schuld, es ist der dritte!!! Terroranschlag (oder wie es in den Medien heißt) Einzeltat eines geistig Verwirrten... innerhalb einer Woche
Ja Frau Merkel wir gewöhnen uns dran das wir nun dank Ihnen mit der täglichen Gefahr leben müssen in die Luft gesprengt oder erschossen zu werden
Wir haben innerhalb eines Jahres Zustände wie in Aleppo, können wir vlt. auch irgendwo auf der Welt Asyl beantragen?

Nun zu Ansbach
Leute regt euch doch nicht auf - das gehört jetzt zu Deutschland
Die Politik ist natürlich nicht Schuld, habe Ich vorhin im Radio gehört, es kann ja immer und überall passieren, Nunja wenn die Politik nicht schuld ist wer dann?
Wenn der abgelehnte Asylantendarsteller nicht hier wäre - wäre nichts passiert das ist doch nunmal Fakt.
Warum hat er es getan?
Ansbach ist die Gemeinde die die Reihenhäuser für Flüchtilanten baut, also hat er entweder nicht schnell genug ein eigenes Reihenhäuschen bekommen oder aber gar keines da er ja abgelehnt wurde.
In beiden Fällen ist es doch nur zu verständlich das man sich eine Bombe umschnallt und etliche unschuldige versucht in die Luft zu jagen, wer würde das nicht so machen?
Jetzt ist er doch bei seinen 72 Jungen Boys, oder waren es 72 alte Wachteln? Nunja egal - er ist jetzt ja auf jeden Fall in seinem Nirwana oder Walhalla oder wo immer er hinkommt und braucht kein Reihenhaus mehr.
Gleichzeitig hat er noch eine gute Tat verübt indem er - zumindest versucht hat - noch ein paar Ungläubige die nicht so wollten wie er in die Luft jagt.
Die Welt ist doch jetzt wieder in Ordnung, was regt man sich auf?
Morgen wird er als verwirrter Idiot der psycho Probleme hatte dargestellt und wieder ist alles beim alten.
Vergeben und Vergessen.
Schwamm drüber - WIR SCHAFFEN DAS -

Samstag, 23. Juli 2016

Munich - München Terror

Sehr seltsam und auch interessant ist die Tatsache das die Medien in Deutschland ein ganze anderes Bild zeichnen bzw. was anderes Schreiben als die Ausländischen Medien in England oder America
CNN berichtet von 3 Tätern so wie es gestern Abend auch in den Polizeiberichten hieß
Bild schreibt ein Einzeltäter
Die Frage ist jetzt
Wie kann ein Einzeltäter mit einer einzigen Pistole 10 Leute erschießen, etwa 20 Verletzen und noch etliche Male vorbei schießen - er muss ja ein wahres Ladewunder sein
Zumal Augenzeugen aussagen das es innerhalb des Gebäudes wohl auf zwei Etagen gleichzeitig geknallt hat bzw. auf mehreren Etagen gleichzeitig geschossen wurde.

Dienstag, 19. Juli 2016

Nur noch zum Kopfschütteln

Außerdem werden die Flüchtlinge aus Marokko, Tunesien und Algerien (Maghreb), die am stärksten in der Kriminalstatistik auffallen, heute nicht mehr abgeschoben, weil die Grünen ihre Zustimmung zur Ausweisung im Bundesrat verweigert wollten. Aus diesem Grund hat die Regierung, die noch im Bundestag beschlossen hat, diese Staaten als sichere Drittstaaten anzuerkennen, den Antrag gar nicht erst im Bundesrat gestellt. Wenn also jemand Opfer einer Straftat von abgelehnten Asylbewerbern aus dem Maghreb wird, die nicht ausgewiesen wurden, dann weiß er, bei wem er sich bedanken kann.
Außerdem gibt es noch etliche Möglichkeiten, sich der Abschiebung zu entziehen, wie etwa zu Prozessieren, sich krank schreiben zu lassen, die Kinder zu verstecken, Unterzutauchen, Kirchenasyl zu beantragen, in den Hungerstreik zu treten, sich eine neue Identität zuzulegen, im Flugzeug zu Randalieren. Besonders linke Gruppen und so mancher Anwalt sind sehr erfinderisch, wenn es darum geht, Abschiebungen zu verhindern. Andere Staaten sind da nicht so zimperlich.
Dank unserer laschen Gesetze, unserer Kuscheljustiz und des zahlungswilligen deutschen Michels darf nicht nur jeder Migrant nach Lust und Laune nach Deutschland einreisen und es sich dank großzügiger Sozialleistungen gut gehen lassen, er braucht auch meist nicht zu befürchten, wieder abgeschoben zu werden.
Die Rechnung für diese Dummheit wird uns in Form von steigender Kriminalität, in einer immer stärkeren Islamisierung, in der Zerstörung unserer Kultur, unserer Tradition und dem allmählichen Verlust der Demokratie, der Menschenrechte, der inneren Sicherheit, einer freien und unabhängigen Justiz, dem Verlust der Gleichberechtigung von Mann und Frau, der Religions-, Meinungs- und Pressefreiheit und vor allen Dingen mit einem Leben, welches permanent an Lebensqualität verliert, präsentiert.

Samstag, 16. Juli 2016

Gelaber zu Anschlag in Nizza


Zum Beispiel so: „In Nizza hat ein mutmaßlicher Attentäter mit einem LKW zahlreiche Menschen überfahren…‘ Nein, es war kein mutmaßlicher Attentäter, er war ein realer Attentäter.“
Immer wieder die gleichen Rituale: „Die Schauspielerin Mia Farrow, die immer gern in Nizza ihre Ferien verbringt, hat dem französischen Volk ihre Solidarität mitgeteilt – „Ich sende Liebe an Frankreich“ – Wirklich nett, das wird den Angehörigen helfen, die die zerfetzten Körper ihrer Familienangehörigen und ihrer Kinder identifizieren müssen. Die gestern am französischen Nationalfeiertag die Werte ihrer Republik feiern wollten: Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit.“
Und die Politiker? Sie melden sich über Twitter, bieten Hilfe an – ob es nun Nizza oder die Türkei betrifft. Sie drücken ihre Anteilnahme aus und „werden den Kampf gegen den Terror gewinnen. Den Kampf? Welchen Kampf? Und gegen wen?“
Klaus Kelle liest quer: „Die russische Luftwaffe hat heute Morgen Stellungen des IS, des sogenannten „Islamischen Staates“ bombardiert. Vielleicht ist das genau die richtige Antwort. Sind Sie jetzt schockiert, wenn ich das so schreibe? Gewalt ist doch keine Lösung, lernen wir immer.“
Doch: „Wer hat denn in Deutschland, in Frankreich, überall im Westen das bessere Konzept gegen den Terrorismus? Jeder, der Augen hat zum Sehen, weiß doch seit Jahren, was los ist. Die zornigen jungen Männer, die in den Pariser Banlieus Nacht für Nacht randalierten, der rasante Zuwachs zum Salafismus in unseren Gesellschaften. Und 9/11? Schon vergessen?“
Ganz klar gesagt: „Ich kann das Gelaber nicht mehr hören in einer Gesellschaft, die sich nicht mehr zu wehren weiß, in der Angriffe auf Polizisten Alltag sind, übrigens in der Regel verursacht von Horden, die sicher nichts mit dem Islam zu tun haben.“
In Brüssel gibt es 800 bekannte radiakale Islame, in Paris und London werden es mehr sein. In Berlin gibt es sie ebenfalls. Sie werden überwacht  – warum? „Warum haben unsere europäischen Gesellschaften nicht den Mut, diese Leute auszuweisen? Wer hier zu uns kommt und unsere Hilfe bekommt und dann Verbrechen begeht muss raus. Raus! Raus! Raus!“
Jeder kann es wohl nachvollziehen, wenn er schreibt: „Ich bin es leid, immer wieder diese Bilder zu sehen, Blut auf dem Straßenpflaster, zerfetzte Körper, zugedeckt mit dunkelblauen Tüchern, ein totes Kind mit einer Puppe neben sich.“
Doch das Mediengeschwafel geht weiter: „Wir sind in diesen schweren Momenten an der Seite von Frankreich“, sagt Außenminister Steinmeier, „… ich glaube, ich muss kotzen.“ (ks)

Montag, 11. Juli 2016

TTIP - CETA und dergleichen

Würden Politiker sich einfach verhalten wie ganz normale Menschen, bräuchte niemand zu befürchten, daß TTIP jemals unterzeichnet wird.
Denn kein normaler Mensch würde einen Vertrag unterzeichnen, den er nicht einmal lesen dürfte.
Politiker jedoch, und zwar insbesondere deutsche Politiker, sind macht- und geldgeile Huren und Komplizen der amerikanischen Großkonzerne.
Sie sagen sich:
„Ist doch egal, ob ich das unterschreibe oder nicht, denn ich werden die Konsequenzen niemals tragen.
Wenn also das Volk wegen TTIP zu zig Milliarden Zahlungen an Konzerne verurteilt würde, bekomme ich deshalb nicht einen Cent weniger Diäten/Pensionen.
Im Gegenteil: ich bekommen für meinen Verrat im Nachhinein einen Vorstandsposten in einem großen Konzern als nachträgliches Schmiergeld.
Warum also sollte ich auch nur die geringsten Skrupel haben, mein Volk zu verraten?“

von Politikstube gesperrt....

V Mann Verein....

mal wieder was zum lachen aus diesem unserem lande

http://www.wiwo.de/politik/deutschland/fluechtlinge-ein-einwanderungsland-muss-ein-starker-staat-sein/13851380-2.html

Samstag, 9. Juli 2016

Kleine Rechenaufgabe - einmal eins ergibt in Berlin 5

In Deutschland gab es im Juni 664.872 offene Stellen. Dem standen in der ersten Jahreshälfte durchschnittlich 2.780.000 gemeldete Arbeitslose gegenüber. 
Noch einmal circa 2 Mio. sind aus der Statistik, aus welchen Gründen auch immer, herausgerechnet.
Es stehen also de facto Rund 5 Mio. Arbeitslose 700000 offenen Stellen gegenüber.
Für was braucht man da bitte schön Zuwanderung?

Im vergangenen Jahr kamen zwischen einer und zwei Millionen Zuwanderer hinzu.